Initiative Bodenbeläge kleben

Nischen geschickt nutzen

Grundrisse mit Erker und Aussparungen wieder im Kommen

Wieso Wohnraum verschenken? Mit etwas Geschick lassen sich Wandnischen, Erker und andere brachliegende Flächen einer sinnvollen Nutzung zuführen und gleichzeitig schön herrichten. Ganz egal, was Sie vorhaben: Ein vollflächig auf den Estrich geklebter Bodenbelag bildet die stabile Basis dafür.

Aussparungen in der Wand sind mehr als nur Stauraum. Unser Fachmann erklärt, wie man das Beste aus ihnen herausholt und auf kleinem Raum Großes vollbringt:

  • Leere Wandnischen und andere ungenutzte Winkel sind oft ein Ärgernis. Der gesamte Raum wirkt dadurch unvollständig und unruhig. Doch wie soll man die „toten Ecken“ sinnvoll nutzen? Manchmal genügt es schon, sie mit einer schönen Vase oder einer Zimmerpflanze zu füllen. Oder man hebt die Nische mit einer dunklen Farbe von den umgebenden, helleren Wänden ab. So erhält der gesamte Raum mehr Tiefe. Größere Aussparungen in den Wänden können als Leseecke genutzt werden. Die Krönung ist natürlich der Erker. Sofern genügend Platz vorhanden, kann er als Essplatz oder Sofaecke gestaltet werden.

  • Nischen können als ästhetisches Mittel zur Raumgestaltung dienen oder einen ganz praktischen Nutzen haben, indem man zum Beispiel ein Bücherregal darin aufstellt. Das bietet sich besonders in kleinen Wohnungen an, um Platz zu sparen. Tipp fürs kleine Badezimmer: Hier lohnt es sich, eine bodenebene Dusche in einer Nische zu verbauen. Dadurch ist der Nassbereich vom restlichen Raum getrennt. Wichtig: Die Gestaltung von Nischen in die gesamte Raumplanung einbeziehen!

  • Für die gesamte Wohnung gilt: Den Bodenbelag immer über die ganze Fläche auf den Estrich kleben! So bleibt er immer schön stabil und verrutscht nicht. Anders verhält es sich mit einem schwimmend bzw. lose verlegten Boden: Der kann verrutschen, gerät beim Begehen gerne in Schwingung und erzeugt dabei störende Geräusche. Schuld daran ist das Luftpolster zwischen Belag und Untergrund – Stichwort: „Trommeleffekt.“ Sind Bodenbeläge dagegen fest mit dem Estrich verbunden, bleiben sie bei jedem Schritt und Tritt leise. Durch die Klebung lassen sich Bodenbeläge zudem fließend und ohne Hilfsmittel auf gleicher Höhe verlegen. Das sieht gut aus und vermeidet Stolperfallen.

Fazit: Aussparungen in den Wänden, Erker und andere Verwinklungen können ein gutes Mittel zur Raumgestaltung sein. Selbst die kleinste Nische lässt sich mit etwas Phantasie und einigen Handgriffen schön gestalten. Durch festes Aufkleben auf den Untergrund bleibt der Bodenbelag immer in Form. Wellen, Beulen, Blasen, Fugen oder ein Verrutschen sind kein Thema mehr. Auch der Raumschall ist deutlich angenehmer.

Header-Foto:©Christian Hillebrand/stock.adobe.com /IBK

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook